• +49 511 41064510
ARS Glasfaserspachtel 0,25 kg

Artikelnummer : 962

EAN: 4779025770309

2K-Polyester-Glasfaserspachtel zum Überbrücken von Rissen, kleineren Löchern und Durchrostungen in der PKW-Reparatur

2,90 €
1,16 € pro 100 g

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Stk
 


2K-Polyester-Glasfaserspachtel zum Überbrücken von Rissen, kleineren Löchern und Durchrostungen in der PKW-Reparatur, im Fahrzeug- und Maschienenbau und im Bootsbereich. - Haftung auf Eisen, Stahl, GFK, Aluminium, Zink - wenig wasseranziehend, deshalb einsetzbar im Bootsbereich - gut schleifbar - hohes Standvermögen

V.O.C. Wert
EG-Richtlinie für das Produkt (Kat. B/b): 250 g/l (2007) Dieses Produkt enthält maximal 4 g/l VOC Meistertipp Untergrundvorbehandlung: Reinigen, anschleifen, (Rost, Zunder, Walzschicht entfernen) und entfetten mit 4CR 0610 Silikonentferner. Thermoplastische Lackierungen (NC-Lacke, 1K-Acryllacke), sowie säurehärtende Lacke (Washprimer) und Kunstharzlacke restlos entfernen.

Anwendung
Verarbeitungsbedingungen: Ab +10° C und bis 90% Luftfeuchtigkeit. Polyesterspachtel härtet unter +10° C nicht mehr aus. Nach der Trocknung kann der Glasspachtel mit allen handelsüblichen Lacksystemen überlackiert werden. Spachtelflecken mit Füller isolieren.

Technische Daten
Mischungsverhältnis 100 : 2
Härter 2900 BPO
Topfzeit (20°C) ca. 4 - 5 Minuten
Schleifbarkeit nach ca. 20 Minuten (Objekttemperatur 20°C)
Farbton grün
Festkörper 80 - 84 Gew.-% Spez. Gewicht 1,60 - 1,63 kg/l
Bindemittelbasis ungesättigtes Polyesterharz

Lagerung
Trocken und frostfrei lagern. Im verschlossenen Originalgebinde mindestens 1 Jahr lagerfähig.

Abgabe nur an Gewerbliche Kunden, nur zu benutzen unter Beachtung der Herstellerangaben im Merkblatt und den Sicherheitsdatenblättern.


Mögliche Gefahren

GHS02 GHS07 GHS08


H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
H361fd Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
H372 Schädigt die Organe bei längerer oder wiederholter Exposition.





Inhalt: 250,00 g